Wissenswertes

17.07.2019 - Antiquitäten kaufen - Worauf du achten solltest

Aktuell erlebt der Markt um Antiquitäten und Raritäten einen regelrechten Boom. Es verschieben sich die Erben der Nachkreigsgeneration auf die Nachfolger und somit verschieben sich die Vermögen. Darunter befinden sich nicht nur Möbelstücke, sondern auch regelrechte Schätze. Die Gesellschaft hat sich jedoch gewandelt und heutzutage wird bei der Einrichtung auf schlichtes und klassisches Design zurückgegriffen. Der Geschmack hat sich in den jahrzenten deutliche verändert. Dennoch gibt es auch immer mehr Interessierte an Antiquitäten und antiken Möbelstücken, die teils ihre moderne Einrichtung damit ergänzen. Andere Interessierte richten sogar vollständig Ihre Wohnung oder Ihr Haus im Stil der Barock oder Biedermeierzeit ein.

In der Regel gilt ein Möbel Stück mit einem Alter von 100 Jahren als Antiquität. Historische Möbelstücke weisen ein lukrative Wertsteigerung auf. Es gibt jedoch Besonderheiten die du beachten solltest. Der Originalzustand sollte nach Möglichkeit gegeben sein. Hierbei gilt folgende Regel. Als Original bezeichnet ein antikes Möbelstück nur dann, wenn es maximal 30% des Stückes erneuert wurde. Aus den 60er- und 70er- Jahren gibt es jedoch Besonderheiten auf die du schauen solltest. In dieser Zeit wurden viele Mögbelstücke hergestellt, die im Stil der damaligen Zeit hergestellt wurden. Grundsätzlich sollte man bei antiken Möbeln auf die folgende Dinge achten. Die Verbindungselemente – Diese geben Aufschluß über die Herstellung und somit den Herstellungszeitraum verzapfen, geschraubt oder genagelt – Antike Möbel wurden nicht verschraubt oder genagelt sondern verzapft Schnittkanten – In der heutigen Zeit ist eine saubere Kante nicht wegzudenken. In der damaligen Zeit hatte man nicht die passenden Werkzeuge dafür. Eine unregelmäßige Schnittkante lässt vermuten, dass es sich um ein antikes Stück handelt.